Novavita Montreux

Die Stiftung Lambrecht

Am 6. Mai 1997 wurde in Montreux die Stiftung Lambrecht gegründet. Diese ist Eigentümerin des Grundstücks und des Gebäudes der Nova Vita Residenz Montreux.

Auszüge aus der Stiftungsurkunde: “Die Stiftung Lambrecht hat sich zum Ziel gesetzt, die diakonische Arbeit der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Waadt und speziell die in der Westschweiz lebenden Senioren mit deutschsprachigem kulturellem Hintergrund zu fördern. Ein weiteres Ziel der Stiftung ist es, Personen in der dritten Lebensphase mit bescheideneren finanziellen Mitteln finanziell zu unterstützen. Dadurch soll ihnen der Aufenthalt in einer Einrichtung mit Pflegeangebot ermöglicht werden, die von zweisprachigem Personal geführt wird, insbesondere was das Pflege- und Betreuungspersonal betrifft.

Für diesen Zweck kann die Stiftung Subventionen oder Darlehen an Personen vergeben, die sich die Kosten für eine solche Einrichtung nicht leisten können.

Im Rahmen der erzielten Gewinne kann die Stiftung auch weitere zweisprachige Konzepte hervorrufen. Sie kann auch das Werk der evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Waadt fördern.”

Stiftungsratmitglieder sind:

  • Barbara Lambrecht-Schadeberg, Präsidentin

  • Peter Messerli, Aktuar

  • Dieter Wullschleger, Stiftungsrat

  • Beatrix Voegelin, Stiftungsrätin

  • Burkhard Vetsch, Stiftungsrat

  • Dr. Uwe Lüdemann, Stiftungsdirektor

Um dem Ziel der Stiftung langfristige Sicherheit zu geben, ist die Stiftung auf finanzielle Hilfe angewiesen, zum Beispiel durch Spenden, einmalige oder wiederkehrende Legate, Erbschaften, Zustiftungen.

In welcher Form Sie die Stiftung Lambrecht unterstützen können, sagen wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch.

Kontakt:

Nova Vita Residenz Montreux
Telefon +41 (0) 21 965 90 90